Wissenschaftliches Schreiben für Peer-Reviewed Journals

Ausgangssituation

Publikationen in Peer-Reviewed Journals werden immer wichtiger für eine wissenschaftliche Karriere. Der Weg in diese Journals ist nicht einfach: Die Ablehnungsquoten sind oft hoch und es gibt spezifische Qualitätsanforderungen und Spielregeln. Deshalb sollen im Rahmen des Workshops praktische Tipps für die Veröffentlichung von Manuskripten in führenden Fachzeitschriften gegeben werden. Der Workshop gibt zunächst einen Überblick über die internationale Journal-Landschaft, Impact-Faktoren und ihre Kritik sowie den Ablauf des Reviewverfahrens. Im zweiten Teil werden anhand von Beispielen der Aufbau von Journal-Artikeln und strategische Schreibtipps für die einzelnen Abschnitte erarbeitet.

Zielgruppe und Teilnehmerzahl

Alle Doktorand*innen sowie Postdocs der JGU Mainz.
Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen

Inhalte

1. Überblick über Journals, Impactfaktoren und Reviewverfahren
• Vor- und Nachteile von Publikationen in Peer-Reviewed Journals
• Wie wähle ich das passende Journal aus?
• Überblick über die internationale Journal-Landschaft & interdisziplinäre Unterschiede
• Funktion von Impact-Faktoren/ Kritik von Impact-Faktoren
• Ablauf des Reviewverfahrens
• Aufbau und Inhalt von Gutachten
• Kommunikation mit den Herausgebern und Reviewern

2. Konkrete Schreibtipps für Journalartikel
• Aufbau von Journal-Artikeln
• strategische Schreibtipps für die einzelnen Abschnitte
• Konzeption eines Artikels
• Sprache/Stil
• Abbildungen / Copyright
• Dos and Don'ts

Ziele des Workshops

Die Teilnehmenden sollen einen Überblick und nützliche Hintergrundinformationen über Journals und Peer-Review Verfahren
bekommen und konkrete Tipps für das wissenschaftliche Schreiben für Peer-Reviewed Journals erhalten. Sowohl Teilnehmende
ohne Vorerfahrungen als auch solche, die schon einige Paper publiziert haben, sollen von dem Workshop profitieren.

Referent:

PD Dr. Martin Bujard, Stellvertretender Direktor des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB)

Termin und Plattform

Der nächste Workshop findet in im WiSe 2021/22 statt.

Der Online-Workshop findet über die Online Plattform Zoom statt.

Anmeldung

Die verbindliche Anmeldungen zu den Kursen erfolgen über die Plattform OpenOLAT. Um an den Kursen teilnehmen zu können, ist eine Registrierung als Mitglied des APK erforderlich. Die Mitgliedschaft ist für Promovierende der JGU kostenfrei.

Dieser Workshop wird vom Allgemeinen Promotionskolleg (APK) angeboten.