2.4 Unterstützung beim Rohtexten

Ausgangslage:

Während für zahlreiche Studierende der Arbeitsprozess hauptsächlich aus Rohtexten besteht, wohingegen sie die Überarbeitungsphase aussparen, hat der Rest mit dem entgegengesetzten Problem zu kämpfen: Sie feilen bereits während des Rohtextens ständig strukturell und sprachlich und blockieren sich durch überhöhte Ansprüche. Diese Studierenden benötigen Hilfestellung, um ihre Ängste vor dem Schreiben zu bewältigen und schneller eine erste Rohtextversion zu entwerfen. Die vorgestellten Methoden helfen Studierenden zudem, ihre Texte klarer zu strukturieren.

Der Workshop regt zum Erfahrungsaustausch über bereits angewandte Maßnahmen an und stellt verschiedene Methoden zum Rohtexten vor. Diese werden exemplarisch selbst erprobt, hinterfragt und weiterentwickelt.

Mitzubringen:

Idee zu einem aktuellen eigenen Textprojekt, um Strategien selbst zu erproben und Gliederung sofern vorhanden

Inhalte:

Vorgehensweisen und Methoden zur Unterstützung beim Rohtexten

Ziel:

Die Teilnehmenden können verschiedene Vorgehensweisen und Methoden zur Unterstützung beim Rohtexten einsetzen.

Referentin:

Lisa Scholz M.A.

Nächster Termin:

Donnerstag, 03. Dezember 2020, 10:00 bis 12:30 Uhr.

Die Fortbildung findet online statt. Anmeldungen sind bis spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn per Mail möglich.

Der Workshop wird vom Zentrum für Qualitätssicherung und -entwicklung innerhalb des Projekts LOB: Lehren, Organisieren, Beraten angeboten.