2.2 Kompetenzorientierte Bewertungskriterien zu schriftlichen Arbeiten und Präsentationen

Ausgangslage:

Schriftliche Arbeiten und Präsentation zu beurteilen ist eine Herausforderung im Lehralltag. Oftmals gibt es keine fachinternen Bewertungsempfehlungen oder diese sind nicht ohne weiteres auf die eigenen Lehr-Lern-Ziele übertragbar. Der Workshop soll die Teilnehmenden deshalb dabei unterstützen, Bewertungskriterien anhand ihrer individuellen Lehr-Lern-Ziele zu formulieren. Diese Kriterien dienen als Referenzpunkt sowohl für die Bewertung studentischer Prüfungsleistungen als auch für ein entwicklungsförderliches Feedback.

Inhalte:

  • Grundlagen kompetenzorientierter Lern-Lehr-Settings und Prüfungen
  • Reflexion eigener Lernziele
  • Formulierung von Bewertungskriterien auf Basis der veranstaltungsbezogenen Lernziele

Ziele:

Die Teilnehmenden

  • stellen einander die Grundlagen kompetenzorientierter Lern-Lehr-Settings vor.
  • reflektieren ihre individuellen Lernziele.
  • formulieren Bewertungskriterien für schriftliche Arbeiten und Präsentationen auf Basis ihrer Lernziele.

Referent/in:

Nächster Termin:

Dieser Workshop wird im Wintersemester 2020/21 nicht angeboten.