Schreibstart: Zum Umgang mit Schreibschwierigkeiten

Aufgrund der Anzahl an Corona-Fällen in Deutschland und der in diesem Zusammenhang seitens der Landesregierung jüngst getroffenen Entscheidungen findet dieses Tutorium in digitaler Form statt.

 

Ausgangssituation:

Das Schreiben, vor allem das Verfassen umfangreicher Texte, fällt nicht immer und nicht allen leicht. Das geht übrigens auch schon lange Forschenden so. Es werden dabei die „Probleme“ oder Schwierigkeitendie herausfordern, sehr individuelle wie auch typische sein. Nun ist bekannt: Die klare Identifikation und Artikulation der eigenen Schwierigkeiten gelingt nicht immer sofort. Das gilt auch für das Schreiben. Häufig werden sie nur eher gefühlt, dann etwa, wenn wieder eine Arbeit abzugeben ist, wieder die beste Formulierung sofort gesucht wird, wieder der rote Faden sich nicht einstellt etc.

Schon diese wenigen Beispiele – und es gibt viele mehr, die herausfordern können – zeigen aber an, dass man sein eigenes Schreiben erfährt, dass Sie begonnen haben, sich als Schreibende zu erfahren. Am besten ist es jetzt, sich seiner Schwierigkeit zu stellen, sie im Workshop zu identifizieren und ihr zu begegnen.

Zielgruppe:

  • für die Höhersemestrigen am FB 02: Bachelor ab dem 5. Semester, MA
  • für „Betroffene“, die ihren Schreibtyp und Schreibprozess kennen u. verbessern wollen
  • für „Betroffene“, die ihren Schreibschwierigkeiten überlegt methodisch begegnen wollen

Inhalte:

Worum geht es?

  • Erfahrungsaustausch und Sammlung von Schwierigkeiten
  • Kenntnis der Schreibprozessphasen und typischer Schwierigkeiten
  • Konkretion der je eigenen Schreibschwierigkeiten
  • methodische Umsetzung schreibprozessorientierter Übungen und Strategien

Ihr Mehrwert

  • Orientierungssicherheit durch Fokus auf Schreibprozessphasen u. typische „Probleme“
  • Begegnung, aktiver Austausch mit Kommilitoninnen und Kommilitonen anderer Fächer
  • Raum für sukzessive Konkretion der je eigentlichen Schwierigkeiten
  • Kenntnis wirkender Regeln und Techniken zur Verfertigung von Texten
  • überlegte und praktische Umsetzung lösungsorientierter Methoden
  • Handreichungen: deren Einsatz in der Veranstaltung und take home-Funktion
  • Teilnahmebestätigung

Termin: Mittwoch, 29.07.2020 von 12.00 bis 18.00 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird in digitaler Form stattfinden. Weitere Informationen folgen nach der Anmeldung.

Eine Anmeldung ist erforderlich und verbindlich bis zum 26.07.2020 möglich.

Dieser Workshop wird regelmäßig vom LOB-Teilprojekt SoWi?So! am FB 02 angeboten. Weitere Informationen zum Workshop finden Sie hier.