Einführung in wissenschaftliche Arbeitstechniken: schriftliche Kommunikation

Zielgruppe:

Alle ausländischen Studierenden der JGU, die sich im Fachstudium befinden, also auch ERASMUS-/ Programmstudierende. Auf C2-Niveau werden sehr gute Deutschkenntnisse auf dem Oberstufenniveau vorausgesetzt. (abgeschl. C1-Niveau; DSH ca.75 %; TestDaF ab 4455)

Ziele:

Erweiterung der akademischen Sprachhandlungsfähigkeit: Schreibstrategien; Schritte beim Verfassen einer Abschlussarbeit; Zeitmanagement bei Hausarbeiten und Klausuren; Erweiterung der Sprachkenntnisse im Bereich der Wissenschaftssprache

Inhalte:

Phasen des Schreibprozesses; Struktur und Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit; Einbindung fremder Texte in eigene; Kohärenz und Kohäsion; Prozess der Textüberarbeitung.

  • Lexik/Stil: Stilistik der Wissenschaftssprache; den wissenschaftlichen Schreibintentionen und Textsorten entsprechende wissenschaftssprachliche Lexik (definieren, argumentieren, Stellung nehmen…)
  • Textsorten: Exzerpt, Zusammenfassung; Rezension, Stellungnahme; argumentative Texte.

Methoden:

Vermittlung von Textsortenwissen; Lernen an authentischen Modelltexten; Schreiben und (kooperative) Überarbeitung studentischer Texte; selbstständige Erarbeitung wissenschaftssprachlicher Lexik; Übungen zur Wissenschaftssprache

Dauer:

während des Semesters wöchentlich ca. 2 Std. (= 3 SWS)

Dieser Kurs wird vom Internationalen Studien- und Sprachenkolleg (ISSK) angeboten. Detaillierte Angaben zum aktuellen Kursangebot finden Sie auf Jogustine. Zudem finden Sie bis zur Einrichtung der neuen Website des ISSK weitere Informationen zu den Kursen sowie zu Anmeldung und Zulassung auf der Seite des ISSK.