Schreibwerkstatt für Promovierende, fachübergreifend, Teil 1: Lesestrategien und Zeitmanagement

Beim Verfassen von Doktorarbeiten spielt das Zeit- und Arbeitsmanagement eine wichtige Rolle. Denn ohne dieses drohen langfristige Projekte aus dem Ruder zu laufen und Schreibende ihre Motivation zu verlieren. Im Workshop werden im Anschluss an eine Reflexion der individuellen Zeitplanung Zeitmanagementstrategien vorgestellt und für das eigene Projekt angewandt.
Im zweiten Teil des Workshops beschäftigen wir uns mit Strategien zum Sichten und Sichern großer Mengen an Forschungsliteratur sowie zur zielgerichteten Lektüre einzelner Texte. Wir reflektieren zunächst Ihr bisheriges Vorgehen und wollen anschließend neue Lesestrategien erproben.

Zielgruppe und Teilnehmerzahl

Alle Doktorandinnen und Doktoranden der JGU, die bereits zu ihrem Promotionsthema recherchiert haben und Strategien zur effizienten Zeitplanung und Lektüre wissenschaftlicher Texte ausprobieren möchten. Besonders geeignet für die frühe Promotionsphase.
Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen

Inhalte

  • Information zum Schreibprozess
  • Reflexion eigener Vorgehensweisen und Austausch mit anderen
  • Zeitmanagementstrategien
  • Lesestrategien

Ziele des Workshops

Die Teilnehmer/innen...

  • reflektieren die eigenen Vorgehensweisen bei der Lektüre wissenschaftlicher Texte
  • lernen verschiedene Zeitmanagement- und Lesestrategien kennen und wenden diese exemplarisch an

Vor-/Nachbereitung

Die Teilnehmenden erhalten drei Wochen vor dem Workshop eine Vorbereitungsaufgabe, bei der sie einen
Zeitplan erstellen und Lesestrategien erproben werden.

Termine und Kursraum

Die neuen Termine für 2020 liegen noch nicht vor.

Verbindliche Anmeldungen zu den Kursen erfolgen über das Anmeldeformular des Allgemeinen Promotionskolleg (APK). Um an den Kursen teilnehmen zu können, ist eine Registrierung als Mitglied des APK erforderlich. Die Mitgliedschaft ist für Promovierende der JGU kostenfrei.