Schreibwerkstatt für Promovierende, fachübergreifend, Teil 2: Rohtexten und Überarbeiten

Ausgangssituation

Ihr Promotionsthema steht, die ersten Literaturberge sind gesichtet, und nun stehen Sie vor der herausfordernden Aufgabe, Ihre Gedanken zu ordnen und zu Papier zu bringen? Dieser Schritt ist nicht immer leicht, doch gibt es zahlreiche Schreibmethoden, die helfen können, in den Schreibfluss zu kommen und eine nachvollziehbare Textstruktur zu schaffen. Diese werden im Workshop vorgestellt und ausprobiert.
Um vom Rohtexten schließlich zur abgabereifen Endversion zu gelangen, stehen sorgfältige Überarbeitungs-schritte an. Wie Sie es schaffen können, Abstand zum eigenen Text zu gewinnen und ihn systematisch zu verfeinern, und wie Sie hierbei von Peer-Feedback profitieren können, wird unser zweiter Schwerpunkt sein.

Zielgruppe und Teilnehmerzahl

Alle Doktorandinnen und Doktoranden der JGU, die sich bereits im Promotionsthema orientiert haben und
Austausch sowie methodische Anregungen zum Niederschreiben und Überarbeiten suchen.

Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen

Inhalte

  • Information zum Schreibprozess
  • Reflexion eigener Vorgehensweisen und Austausch mit anderen
  • Methoden zur Ideenfindung, -eingrenzung und -strukturierung
  • Methoden zum Rohtexten
  • Methoden zum Überarbeiten

Ziele des Workshops

Die Teilnehmer*innen...

  • reflektieren die eigenen Vorgehensweisen beim Schreiben und Überarbeiten
  • lernen verschiedene Methoden zum Rohtexten und Überarbeiten kennen und wenden diese exemplarisch auf den eigenen Text an

Vor-/Nachbereitung

Die Teilnehmenden erhalten ca. zwei Wochen vor dem Workshop eine Vorbereitungsaufgabe.

Referentin

Annabel Kramp, M.A, M.Ed.

Termine und Kursraum

Dienstag, der 23.02.2021, von 09:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Der Online-Workshop findet über MS Teams statt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten für das entsprechende Team.

Anmeldung

Die verbindliche Anmeldung erfolgt über die Plattform OpenOLAT.
Um an den Kursen teilnehmen zu können, ist eine Registrierung als Mitglied des APK erforderlich. Die Mitgliedschaft ist für Promovierende der JGU kostenfrei.

Dieser Workshop wird vom Allgemeinen Promotionskolleg (APK) angeboten.